Spaghetti-Zoodles mit Pesto

g`sund | 26. April 2017 | von

Es gibt Zoooooodles… 😀

Was?!

Zucchini in Nudel-Form!

Das KANN doch nicht gut schmecken!

Da nicht alle in unserem Haushalt von der Idee, die geliebten Spaghetti Nr. 8 durch Zucchini-Streifen zu ersetzen, begeistert waren, habe ich den Low-Carb-Food-Trend für den Mann im Haus mit einer anständigen Portion Kohlenhydrate kombiniert – sonst ist das ja schließlich kein „richtiges“ Essen, oder?!

Die Zubereitung der schrägen Zoodles geht super-einfach und schnell, alles was man dafür braucht ist ein Gemüse-Spitzer oder Spiralizer, mit dem man die Zucchini flugs in Streifen dreht. Wer sich besondere Mühe geben möchte oder gerade Low Carb isst, macht sein Pesto selbst – im Supermarkt habe ich allerdings Sorten entdeckt, die fast keine Kohlenhydrate enthalten. Denn: Wenn man schon gesund isst, muss man nicht auch noch Stunden dafür in der Küche stehen, oder? 😉

Spaghetti-Zoodles mit Pesto
Portionen 2
Bewerten
Drucken
Kochzeit insgesamt
15 min
Kochzeit insgesamt
15 min
Zutaten
  1. 100 g Spaghetti
  2. 1 große Zucchini
  3. 1 Glas Pesto
  4. Parmesan
  5. Salz, Pfeffer zum Abschmecken
Zubereitung
  1. Spaghetti nach Packungsanleitung al dente kochen. Währenddessen die Zucchini in dünne Streifen "spitzen". Pesto zubereiten (oder Glas betrachten ;)), Parmesan reiben, Tomaten vierteln. In den letzten 2 Minuten der Kochzeit die Zucchini-Streifen zu den Spaghetti geben. Abseihen, mit Pesto und Tomaten vermengen und mit Parmesan garnieren.
Notizen
  1. Wer eine Low-Carb und eine "normale" Variante möchte, schöpft einfach zuerst eine Portion Zoodles ab und vermengt diese mit Pesto, Tomaten und Parmesan. Die restlichen Zoodles und Spaghetti für Portion zwei verwenden.
Wolkenkraxler - Rezepte aus Tirol http://www.wolkenkraxler.at/
Yum

Kommentare

Hinterlasse das erste Kommentar!

Hinterlasse ein Kommentar

*