Ostern: Karotten-Kokos-Cupcake mit schneller Hasen-Deko

sweets & cupcakes | 9. April 2017 | von

Karitten-Cupcakes mit Hasen-Deko

Nächsten Sonntag ist also Ostern. Wie die Zeit seit Weihnachten so schnell vergangen ist, kann ich mir ehrlich nicht erklären (gefühlt haben die letzten Monate drei Wochen gedauert) – ABER:

Da ich einen Foodblog habe, rechnet die erweiterte Familien in genau sieben Tagen mit einer außergewöhnlichen Nachspeise aus meiner Hand. Ein schneller Cheesecake kommt da nicht in Frage.

Nachdem nicht nur ich Vollzeit arbeite und eigentlich keine Zeit habe, nächsten Samstag drei Stunden in der Küche zu stehen, habe ich mir also eine Cupcake-Deko einfallen lassen, die ratz-fatz in fünf Minuten machbar ist. Zum Einsatz kommt dabei eine Süßigkeit aus meiner Kindheit, die ich längst vergessen hatte, zerbrochen aber eine erstaunliche Ähnlichkeit zu Hasenohren hat: die guten alten Katzenzungen aus Milchschokolade. Zu meiner großen Freude gibt es sie tatsächlich noch im Supermarkt, genauso wie Philadelphia Milka und die Deko-Augen und die rosa Kussmunde, die ich für die Häschen zweckentfremdet habe. Falls ihr die letzten zwei Artikel trotzdem nicht finden solltet (Merkur ist ein guter Tipp), tun es auch die überall erhältlichen Zucker-Perlen (siehe Hase im Bild rechts).

So kann Ostern stressfrei kommen!

Ostern: Karotten-Kokos-Cupcake mit schneller Hasen-Deko
Yields 12
Bewerten
Drucken
Kochzeit insgesamt
1 hr 5 min
Kochzeit insgesamt
1 hr 5 min
Für die Karroten-Cupcakes
  1. 140 g Mehl
  2. 1 TL Zimt
  3. 1 TL Backpulver
  4. 1 Prise Salz
  5. 1 TL Vanillezucker
  6. 1 TL Zitronenzesten
  7. 100 ml Pflanzenöl
  8. 65 g Sauerrahm
  9. 2 Eier
  10. 200 g Zucker
  11. 170 g geraspelte Karotten
  12. 45 g Kokosraspeln
Für die Deko
  1. 2 Pkg. Philadelphia Milka
  2. 1 Pkg. (100 g) Katzenzungen Vollmilchschokolade
  3. 1 Pkg. Deko-Augen aus Zucker oder Zuckerperlen weiß
  4. 1 Pkg. Deko-Kussmünder oder Zuckerperlen rosa
  5. Optional: eine Tube weißer Zuckerguss für die Barthaare
Zubereitung
  1. Backofen auf 180° Umluft vorheizen.
  2. Mehl, Zimt, Backpulver, Salz, Vanillezucker und Zitronenzesten in eine große Schüssel geben.
  3. Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl), Sauerrahm, Eier und Zucker mit einem Handmixer verquirlen (ca. 1 Min.)
  4. Flüssige Zutaten zu den festen geben und wieder mit dem Handmixer verrühren.
  5. Karotten und Kokosraspeln hinzufügen und noch einmal gut durchmixen.
  6. In Muffin-Förmchen füllen und ca. 35 min. backen.
  7. Muffins gut auskühlen lassen und wenn möglich eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  8. Muffins mit Philadelphia Milka bestreichen. Katzenzungen vorsichtig in zwei Hälften brechen und im hinteren Teil des Muffins in den Teig stechen, damit sie halten. Die Augen und Kussmünder (letztere umgedreht) als Hasengesicht dekorieren, ev. mit dem Zuckerguss Barthaare aufmalen.
Wolkenkraxler - Rezepte aus Tirol http://www.wolkenkraxler.at/
Yum

Kommentare

Hinterlasse das erste Kommentar!

Hinterlasse ein Kommentar

*