Oreo-Cupcakes mit Minze-Mascarpone-Topping

sweets & cupcakes | 27. Juli 2015 | von

Die Idee zu diesem Rezept habe ich aus dem Hofer-Katalog 🙂 Allerdings habe ich nicht das Hofer-eigene Rezept gebacken, da ich der festen Überzeugung bin, dass es nur ein wahres perfektes köstliches Schoko-Muffin-Rezept auf dieser Welt gibt: den Schoko-Schoko-Sponge aus Renate Grubers Buch ‘130 Gramm Liebe – Cupcakes, die glĂŒcklich machen’. Die GrĂŒnderin von Cupcakes Wien weiß einfach, was sie tut – was sollte man also besser machen? Wann immer ich Schokolade-Muffins mit den verschiedensten Zutaten backe (und das ist oft der Fall), verwende ich dieses Grundrezept. In diesem Fall also mit Oreos und Minze – mögen noch viele folgen 😉

 oereomuffin_header

 

Oreo-Cupcakes mit Minze-Mascarpone-Topping
Portionen 12
Bewerten
Drucken
FĂŒr den Muffin
  1. 85 g dunkle KuvertĂŒre
  2. 25 g Butter
  3. 60 g Öl
  4. 110 g Mehl
  5. 20 g Kakaopulver
  6. 1 TL Backpulver
  7. 2 Eier
  8. 190 g Kristallzucker
  9. 50 ml Wasser
  10. 40 g Sauerrahm
  11. 12 Oreos
FĂŒr das Topping
  1. 1 Becher Mascarpone (250 g)
  2. 2-3 EL Pfefferminz-Sirup
  3. etwa 22 BlÀtter Minze
  4. 3-4 Oreos
  5. Puderzucker
Zubereitung
  1. Heize den Backofen auf 180° vor.
  2. Hacke die KuvertĂŒre und schmelze sie entweder mit Butter und Öl im Wasserbad oder wĂ€hle wie ich die Schnellvariante: Gib erst die KuvertĂŒre in ein mikrowellenfestes GefĂ€ĂŸ und schmelze sie in der Mikrowelle, bis sie flĂŒssig ist (ca. 1 min.). FĂŒge dann die Butter hinzu und gib alles zusammen noch einmal in die Mikrowelle, bis die Butter flĂŒssig ist (ca. 40 sek.). FĂŒge das Öl hinzu und vermische alles mit einem Löffel.
  3. Wiege Mehl, Backpulver und Kakaopulver in eine SchĂŒssel.
  4. Wiege den Sauerrahm und messe das Wasser ab.
  5. Mixe in einer weiteren SchĂŒssel den Kristallzucker mit den Eiern, bis die Mischung schaumig ist. Mixe weiter und fĂŒge nacheinander das Wasser, den Sauerrahm, die KuvertĂŒre-Öl-Butter-Mischung und am Ende nach und nach die trockenen Zutaten hinzu. Das Ergebnis ist relativ flĂŒssig, das gehört aber so.
  6. Kleide ein Muffin-Blech mit 12 Förmchen aus. BefĂŒlle sie jeweils bis zur HĂ€lfte. Lege vorsichtig ein Oreo in jedes Förmchen und bedecke es mit der restlichen Muffin-Masse. Backe die Cupcakes etwa 35 min.
  7. Wenn die Cupcakes ausgekĂŒhlt sind, bereite das Topping zu: Hacke ca. 10 (große) MinzblĂ€tter so klein wie möglich. VerrĂŒhre in einer SchĂŒssel die Macarpone mit der Minze und dem Minz-Sirup, ca. 2 EL (Schneebesen). FĂŒge nach und nach etwas Puderzucker hinzu (auch ca. 2 EL), bis die Masse mehr "Körper" hat. Koste - wenn die Masse noch nicht sĂŒĂŸ oder "minzig" genug ist, kannst du noch etwas Puderzucker oder Pfefferminz-Sirup zugeben. FĂŒlle das fertige Topping in eine Spritzbeutel und dressiere es auf die Muffins.
  8. Zerbrösle die Oreos in einem Mörser.
  9. Dekoriere die Muffins mit einigen Oreo-KrĂŒmeln und jeweils einem MinzblĂ€ttchen.
Adapted from Renate Gruber: 130 Gramm Liebe - Cupcakes, die glĂŒcklich machen
Wolkenkraxler - Rezepte aus Tirol https://www.wolkenkraxler.at/
Yum

Kommentare

Hinterlasse das erste Kommentar!

Hinterlasse ein Kommentar

*